+++ Alle Fotos auf der Seite RadoArt-Media sind honorarpflichtig und dürfen nur mit ausdrücklicher und schriftlicher Genehmigung verwendet werden. +++

Was passiert, wenn eine Covergruppe ein Lied anstimmt und die Gäste sich von Ihren Plätzen erheben und mitsingen , tanzen und die Handy Apps schwingen? Genau, dann hat World of Dinner zur Abba Deluxe Tribute Show in den Grugapark Essen geladen. Regisseur und Pianist Frank Weise und sein hochprofessionelles Ensemble begeistern seit mehr als zehn Jahren ABBA Fans rund um den Erdball. Mit ihren originalgetreuen Stimmen singen die Musiker/innen von ABBA DELUXE Welthits wie „Dancing Queen“, „Super Trouper“, „Waterloo“ und viele weitere. ABBA sind eine der populärsten Bands der Gegenwart, obwohl sie seit mehr als 30 Jahren nicht mehr gemeinsam Musik machen. Mit Hits wie "Waterloo" womit ABBA den Eurovision Songcontest nach Schweden holte und unvergesslichen Hits wie "Dancing Queen", "Gimme Gimme Gimme" und "The Winner Takes It All" haben die Künstler im Essener Grugapark das Publikum total verzaubert. Früher waren es Feuerzeuge die geschwenkt worden sind, heute sind es Handys mit Taschenlampen Apps. Aber es tat der Sache überhaubt keinen Abbruch. Wenn sogar unser Fotograf beim Fotografieren mitswingt und in Erinnerung schwelgt, dann kann man nur sagen: Show gelungen und das ist noch untertrieben. Im großen und ganzen bleibt als Fazit. Eine Show die sehr gelungen ist mit Musik die immer in unseren Köpfen bleibt und eine einmalige Hommage an eine der erfolgreichsten Gruppen der 70er Jahre. Das Publikum im Esserner Grugapark und der Veranstalter Word of Dinner machte aus dieser Show ein Highlight der Extraklasse. Mit 850 Zuschauern im Musikpavilion Essen, war das Konzert fast ausverkauft.

Foto/Text: Andreas Radosewic - RadoArtMedia


 

Sänger Rea Garvey hat seine Sommertour mit einem Open-Air-Konzert am Seaside Beach in Essen beendet. Vor 7000 Zuschauern (weniger wie erwartet) viel mit dem Anfang des Konzertes ein riesiger Vorhang. Es brauchte keine 2 Minuten und schon hatte Rea Garvey seine Fans in den Bann gezogen. Und wie es live nun mal ist wurden kleiner Patzer einfach weggelacht.  Nach dem zweiten Lied fiel die berühmte Sonnenbrille und nach dem dritten Lied wurde auch mit den Fans geredet. mit einem Konzert am Seaside Beach in Essen seine große Sommertour beendet. Über kleine Patzer konnte er dabei lachen.

Der Baldeneysee füllte sich mit Booten direkt vor dem Strand so das man kostenlos einen Logenplatz hatte. Statt Formel 1 in Monaco auf der Yacht zu schauen, war es heute Rea Garvey vom Tretboot auf dem Baldeneysee. Die Sicherheitsvorkehrungen waren, wie zuvor auf der Webseite des Betreibers angekündigt sehr genau, so dass die Schlangen vor dem Eingang auch immer länger wurden. Nach 90 Minuten mit Zugaben war auch dieses Konzert Geschichte.

Obwohl am Seaside Beach eine katastrophale Parkplatzsituation herrscht, haben viele Gäste den Shuttle Service nicht genutzt und waren hinterher nicht sehr amüsiert, als Sie Ihr Auto beim Abschleppdienst abholen mussten. Die Stadt Essen griff rigoros durch und die Abschleppwagen fuhren gleich zwei Falschparker pro Fuhre weg. Man könnte sagen, ein umsatzstarkes Wochenende für den Abschlepper.

Bericht und Foto: Andreas Radosewic / RadoArt-Media


 

Mit WORLD of DINNER feiern die Showgäste eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte: Live präsentieren Original-Darsteller aus Shows wie ABBAMANIA, ABBA GOLD & STARS IN CONCERT – neu formiert als ABBA DELUXE – unsterbliche ABBA-Hits. Wir erwecken im SUMMER CONCERT das ABBA-Feeling zu neuem Leben!  Regisseur und Pianist Frank Weise und sein professionelles Ensemble begeistern ABBA Fans rund um den Erdball: Die vier Musiker wirkten unter anderem bei ABBAMANIA mit! WORLD of DINNER präsentiert die Original-Darsteller neu formiert als ABBA DELUXE erstmals zum Greifen nah: Live gespielt und mit verblüffend authentischen Stimmen stellen die Musiker/innen Welthits wie „Dancing Queen“, „Super Trouper“, „Waterloo“ und viele weitere ABBA-Hits vor. Natürlich dürfen Disco-Kugel, Plateauschuhe und Schlaghosen bei diesem Konzert nicht fehlen... Die Showgäste sind herzlich eingeladen – gerne in stilechten 70er Jahre Outfits – mit den Darstellern zu den unvergessenen Welthits von Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid zu tanzen!

Details zur Veranstaltung: Konzertort Überdachter Musikpavillon im Grugapark Essen
Virchowstraße 1, 45147 Essen
Zeit Sa, 02.09.2017, 19 Uhr – ca. 22 Uhr (Einlass: 18 Uhr)
Eintritt 25 € pro Person inkl. Parkeintritt Zzgl. Gebühren
Information & Buchung (keine Abendkasse)
WORLD of DINNER 0201-201201 & www.WORLDofDINNER.de/abba-die-stage-show
Karten auch An allen bekannten Vorverkaufsstellen


 

 

Regionalligist Rot-Weiss Essen gewann trotz spielerischer Überlegenheit des DFB Pokal Siegers Borussia Dortmund vor 14500 Zuschauern mit 3:2 (1:2). RW Essen schockte den Bundesligisten schon bereits nach 3 Minuten durch seinen Kapiitän Benjamin Baier mit der 1:0 Führung. Der BVB war noch mit den Gedanken in der Kabine und es brauchte 30 Minuten ehe Pierre-Emerick Aubameyang (30.) für den BVB ausglich. in der 40.Minute sorgte wieder der Käpitän der Essener für die 2:1 Pausenführung. Der BVB ohne Weidenfeller, Sebastian Rode und wie bereits angekündigt ohne Mario Götze dürfte mit diesem Halbzeitergebnis nicht zufrieden gewesen sein. Wer Bundesligist und wer Viertligist war, dürfte einige Zeit schwierig zu erkennen gewesen sein. RWE ist bereits seit 2 Wochen im Training und der BVB erst seit gestern. Jedoch hätte man vom BVB etwas mehr erwartet. Zur Pause wechselte Trainer Peter Bosz komplett durch und der BVB spielte etwas druckvoller aber noch nicht effektiv genug. Das Personal was der BVB auf dem Platz hatte, war nicht in der Lage das Spielsytem umzusetzen. Marcel Platzek erzielte in der 61.Minute das 3:1 indem er die ganze Abwehr des BVB überraschte. Fast im Gegenzug gab es einen Strafstoß wegen Handspiel. Diesen verwandelte Dembélé sicher (64.) zum 2:3. Bei diesem Ergebniss blieb es auch nach 90 Minuten. Man kann schon sagen das RW Essen dieses Testspiel verdient und mit dem nötigen Willen gewonnen hat.

Fotos: Andreas Radosewic & Bettina Südmeyer / Radoart-Media.de

Unsere Fotostrecke zum Spiel


 

Zum Seitenanfang